Rezepte

Bärlauch FlammKUCHEN

Flammkuchenteig für 2-3 pizzagroße Stücke: 300g glattes Mehl, 150 ml lauwarmes Wasser, Schuss Olivenöl und ½ KL Salz mit der Hand verrühren bis der Teig nicht mehr klebt. Kurz rasten. Rohr auf 250 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und das Backblech mitheizen.
BELAG: 3-4 Rote Zwiebeln (Lauch, Jungzwiebeln) waschen und in 3 bis 5 mm Streifen schneiden. Mit Speck:  dünne Speckscheiben quer in Streifen schneiden. Den Teig durchkneten und in 2-3 Teile schneiden. Jeden Teil ca.3 mm dick ausrollen mit je 2 EL Creme fraiche oder Sauerrahm bestreichen.

Salz, Pfeffer ev. Chili, Thymianblätter darauf verteilen und mit Zwiebel (und Speck) dünn belegen. Je eine Teigflade auf ein heißes Blech legen. Bei 250 Grad OBER/ UNTERHITZE untere Schiene am heißen Blech oder am Backstein ca. 8 Minuten knusprig backen bis es etwas Farbe bekommt und knusprig ist. Mit Bärlauchöl verfeinern.

 

KÜRBISKERN Dip
1 Becker Sauerrahm, 2 EL Kürbiskernöl, 2 Zehen Knoblauch gehackt, 1bis 2 EL Kürbiskerne grob gehackt und geröstet und 2 EL Schnittlauch

 

Bärlauchknödel  mit brauner Butter und Parmesan

 

1 Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in etwas Öl anschwitzen

Für Speckliebhaber : 5 Schnitten Speck würfelig schneiden und mitanrösten Temperatur am Herd ausschalten und die Zwiebel mit 125ml Milch übergießen, Pfanne vom Herd nehmen.

100 g Bärlauch(2 Hände voll) oder gemischte Kräuter der Saison fein schneiden und  zu dem  Milch-Zwiebel Gemisch geben.

In einer großen Schüssel 3 Eier verquirlen und salzen.

250g Knödelbrot zu den Eiern geben und mit der Zwiebel- Milchmasse über gießen. Mit Salz, Pfeffer  Muskat und etwas Kreuzkümmel würzen.

Zuletzt 100g geriebenen Bergkäse dazu mischen und gut durchkneten.

Die Knödelmasse 10 Minuten anziehen lassen und dann mit feuchten Händen Knödel  formen.

Die Knödel in Salzwasser ins wallende Wasser geben und 15 Minuten garen. Inzwischen 100g Butter in einer Pfanne aufschäumen, bis sie nussig riecht.

Die Butter vom Herd nehmen.

 

Die gekochten Knödel mit der braunen Butter übergießen, mit Parmesan bestreuen und mit Salat servieren.